Melba SL

Das Modul MELBA SL ermöglicht eine differenziertere Dokumentation von Fähigkeiten und Anforderungen im Bereich unterdurchschnittlicher Ausprägungen und stellt damit eine Ergänzung zur Standardversion von MELBA dar.

Selbst geringfügige Veränderungen in den Fähigkeiten bzw. in den Anforderungen von Tätigkeiten können sichtbar gemacht werden.

MELBA SL untergliedert für die Beurteilung der einzelnen Merkmale die MELBA-Skala im unterdurchschnittlichen Bereich (Profilwerte 1 und 2) in die fünf Stufen B, C, D und E. Darüber hinaus wurde der Skalenwert A eingeführt, der für eine nicht gegebene Anforderung bzw. Fähigkeit steht.

Die Verwendung von MELBA SL ist in der Fähigkeitsanalyse vor allem dann angezeigt

  • wenn mit einer Klientel gearbeitet wird, deren Fähigkeiten zum Teil erheblich beeinträchtigt sind
  • wenn Veränderungen stark beeinträchtigter Fähigkeiten nur im geringen Maße bzw. nur über einen längeren Zeitraum hinweg erwartet werden.

Die Verwendung von MELBA SL ist in der Anforderungsanalyse vor allem dann angezeigt

  • wenn die Anforderungen von Tätigkeiten insgesamt sehr niedrig sind
  • in Situationen, in denen auch geringfügige Veränderungen von Tätigkeiten bedeutsam sein können und dokumentiert werden müssen
  • wenn im Bereich der beruflichen Förderung für Personen mit sehr geringer Leistungsfähigkeit angemessene Tätigkeiten ausgewählt oder spezifisch angepasst werden sollen.
Design & Code: detogo.de
Viewport: lg md sm xs